„Robo Advice”: Zukunftsthema für Banken und Sparkassen

Die Digitalisierung ist in den Banken angekommen und greift auch in die Kernkompetenz der Beratung ein. Mit „Robo-Advice”, also auf Algorithmen und Computer-Intelligenz basierende Finanzberatung, können Kunden automatisiert Anlageempfehlungen oder Kreditangebote erhalten. „Robo-Advice“ muss der Kunde nicht ausdrücklich nachfragen. Durch die Nutzung spezieller Finanz-Apps oder Online-Plattformen aktiviert der Kunde einfach und bequem seinen „Robo Berater“.

Quelle: Bankenverband CeBIT-Trend „Robo Advice”: Zukunftsthema für Banken – und Kunden – Bankenverband

Aufgeschnappt… „Arbeit ist sch…“

Zeitungsstapel 2Aufgeschnappt… in brand eins

Arbeit soll Spaß machen. Das ist jedenfalls oft zu hören, wenn es um die Erwartungen an den Arbeitsplatz geht. Andrè Spicer von der Cass Business School, City University London, ist anderer Meinung. Zwischen Spaß an der Arbeit und hoher Produktivität scheint kein Zusammenhang zu bestehen. Trotz vieler Versuche, Arbeit spaßiger zu gestalten, seien die Menschen am Arbeitsplatz nicht am glücklichsten. Besser als verordneter Spaß sei es, wenn sich Mitarbeiter einfach auf ihre Arbeit konzentrieren könnten und etwas tun dürfen, das für die Gesellschaft nützlich ist – das motiviere am meisten.

Mehr dazu im Interview mit André Spicer, brandeins, 03/2017 „Arbeit ist scheiße„.

 

 Foto: Jetti Kuhlemann / pixelio.de

Mitarbeiter als spezialisierte Sklaven?

Spezialisierung galt noch vor wenigen Jahren als zentrales Merkmal der modernen Arbeitswelt. Die Realität sieht heute oft anders aus: Jeder tut etwas anderes als früher, aber wenig von dem, was er am besten kann.

Quelle: Management: Mitarbeiter sind häufig spezialisierte Sklaven – WELT

Lebenslanges Lernen gilt auch für Chefs

Auch Führungskräfte müssen dafür sorgen, dass ihr Wissen nicht veraltet. Aber wie schafft man im stressigen Chef-Alltag noch eine Weiterbildung? Apps können helfen. Aber auch die eigenen Azubis.

Quelle: Weiterbildung: Manager lernen nie aus – Arbeitswelt – FAZ

Veranstaltungstipps für März und April 2017

Maerz April (2)Interessante Veranstaltungen für Banken und Sparkassen im

März und April 2017:

.

13.-14. März 2017: „6. Forum für Orgaleiter“, Bonn
Veranstalter: Management-Akademie der Sparkassen-Finanzgruppe
Themen: Agiles Projekt- und Prozessmanagement, Veränderungen meistern, Digitalisierung, Geschäftsstellengestaltung, Informationsrisikomanagement,  u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Forum für Orgaleiter

16.-17. März 2017: „Prozessmanagement & Digitale Transformation“, Köln
Veranstalter: BPM&O GmbH
Themen: Process Performance, Process Mining, Prozessorientierte Organisation, Digitale Transformation u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Prozessmanagement & Digitale Transformation

20.-24. März 2017: CeBIT, Köln
Veranstalter: Deutsche Messe
Themen: Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft, Digitale Trends, Digitale Transformation, Künstliche Intelligenz u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „CeBIT

21.-22. März 2017: „SZ-Finanztag 2017: Die Zukunft der Finanzbranche“, Frankfurt / Main
Veranstalter: Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Themen: Wettbewerbsfähigkeit europäischer Banken, Regulierung, Digitaler Wettbewerb, etc.
Informationen zur Veranstaltung: „Zukunft der Finanzbranche

22.-23. März 2017: „Projektmanagement 4.0“, München
Veranstalter: Tiba Managementberatung GmbH
Themen: Digitale Transformation, Personalentwicklung für Projektleiter, Agiles Projektmanagement u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Projektmanagement 4.0

28.-29. März 2017: „Baufinanzierung 2017“, Köln
Veranstalter: Euroforum SA
Themen: Erfolgschancen in Zeiten von Niedrigzins und digitaler Revolution, Zukunft der Baufinanzierung, Kundenbindung u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Baufinanzierung 2017

30.-31. März 2017, „Jahreskongress 2017: Fusionen, Migrationen & Großprojekte“, Berlin
Veranstalter: Procedera Consult GmbH
Themen: Großprojekte umsetzen, Innovationsfähigkeit der Bankenwelt, MaRisk AT 9, Rollenbasiertes Prozessmodell u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Procedera Jahreskongress

31. März -1. April 2017: „Petersberger Trainertage 2017“ (PTT 2017), Bonn
Veranstalter: managerSeminare Verlags GmbH
Themen: Führung 4.0, Kommunikation, Kolaboration, Kultur, u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „PTT 2017

5.-6. April 2017: „3. Forum Digitalisierung 2017“, Montabaur
Veranstalter: ADG Akademie Deutscher Genossenschaften e.V.
Themen: Fintechs, KundenFokus 2020, Chatbots, Innovation, Digitale Transformation, u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Forum Digitalisierung

5.-6. April 2017: „21. Deutscher Bankentag 2017“, Berlin
Veranstalter: Bundesverband deutscher Banken e.V.
Themen: Prinzip Europa, Europäischer Finanzbinnenmarkt, Geschäftsmodelle, u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „21. Deutscher Bankentag

25.-26. April 2017: „Personal Nord“, Hamburg
Veranstalter: Spring Messe Management GmbH
Themen: E-Learning, Innovationen, Arbeitsplatz und Büroausstattung, Global Working, Recruiting, u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Personal Nord

 

Die Veranstaltungen sind eine persönliche Auswahl, ohne Anspruch auf Vollständigkeit; alle Angaben ohne Gewähr.

Aufgeschnappt… „Im Vertrieb klappt Präsenztraining nicht“

Zeitungsstapel 2Aufgeschnappt… in der Wirtschaftswoche

Eine Ausbildung in jungen Jahren trägt nicht mehr durch das ganze Berufsleben. Kontinuierliches Lernen wird in der Arbeitswelt zur Schlüsselqualifikation – eine Herausforderung für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen. Doch welche Lernform ist richtig, um neues Wissen zu vermitteln? Frontalunterricht, Webinare, Online-Plattformen, Lern-Videos oder Apps – jeder Ansatz hat seine Stärken, aber auch seine Schwächen. Letztlich ist die Zielgruppe entscheidend und der Zweck des Lernens. Und manchmal passt eben die Zielgruppe und die Lernform nicht zusammen – mehr dazu im Artikel von Kerstin Dämon, Wirtschaftswoche: „Im Vertrieb klappt Präsenztraining nicht„.

 

 Foto: Jetti Kuhlemann / pixelio.de

Veranstaltungstipps für Januar und Februar 2016

Interessante Veranstaltungen für Banken und Sparkassen im Januar und Februar 2017:

jan-feb12.-13. Januar  2017, „Vorständetagung Märkte und Strategien“, Berlin
Veranstalter: DSGV Deutscher Sparkassen- und Giroverband
Themen: Markt, Regulierung, Digitalisierung, Öffentlichkeit u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Vorständetagung

24. Januar 2017 in Frankfurt und 25. Januar  2017 in Düsseldorf, „ibo Roadshow“
Veranstalter: ibo Software GmbH
Themen: Softwarepräsentation zu Prozessmanagement, Projektmanagement, Aufbauorganisation, Personalbemessung, und Revision
Informationen zur Veranstaltung: „ibo Roadshow Frankfurt“ und „ibo Roadshow Düsseldorf

2.-3. Februar 2017, „15. SIZ-Kongress“, Bonn
Veranstalter: SIZ GmbH
Themen: Sicherheit, Innovation, Zuverlässigkeit, Payment, Compliance, Datenschutz u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „SIZ-Kongress

2.-3. Februar 2017, „Zukunftsstrategien für Sparkassen und Landesbanken“, Berlin
Veranstalter: Handelsblatt GmbH / Euroforum SE
Themen: Niedrigzinsen, Regulatorik, Digitalisierung, Filialen, Fintechs etc.
Informationen zur Veranstaltung: „Handelsblatt Zukunftsforum Sparkassen

14.-18. Februar  2017, „didacta – die Bildungsmesse“, Stuttgart
Veranstalter: Didacta Verband e.V., Messe Stuttgart
Themen: Fachmesse rund um Bildung, u.a. berufliche Bildung und Qualifizierung, lebenslanges Lernen, Lehr- und Lernmittel, Information und Kommunikation etc.
Informationen zur Veranstaltung: „didacta 2015

16.-17. Februar 2017, „ibo Trendforum: (Fr)agiles Management“, Berlin
Veranstalter: ibo Beratung und Training GmbH
Themen: Design Thinking, Service Design, Organisationsdesign
Informationen zur Veranstaltung: „ibo Trendforum (Fr)agiles Management

16.-17. Februar 2017, „Privatkundengeschäft …Lösungen für das Retail Banking von morgen“, Mainz
Veranstalter: Handelsblatt GmbH / Euroforum SE
Themen: digitale Transformation, Robo Advisory, Produkt- und Preisstrategien, Retail Banking, Fintechs etc.
Informationen zur Veranstaltung: „Handelsblatt Privatkundengeschäft

21. Februar 2017, „Lean Konferenz 2017“, Frankfurt
Veranstalter: IHK Hessen, Frankfurt
Themen: Lean Production im Zeitalter von Industrie 4.0
Informationen zur Veranstaltung: „Lean Konferenz 2017
Die Veranstaltungen sind eine persönliche Auswahl, ohne Anspruch auf Vollständigkeit; alle Angaben ohne Gewähr.

Aufgeschnappt… „Führt digitales Lernen zur Bildungsentmündigung?“

Zeitungsstapel 2Aufgeschnappt… in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Digitale Lernangebote liegen im Trend der Zeit. Doch was passiert mit den enormen Datenmengen, die über die Lernenden und Lehrenden gesammelt werden? Ob und wie Datenschutz eingehalten und Privatsphäre geschützt wird, bleibt bei vielen Angeboten unklar. Noch bleibt genug Spielraum zwischen der individuellen Entscheidung, täglich faul oder fleißig zu sein und dem Druck des virtuellen lebenslangen Tutors, Bildungslücken zu schließen. Doch Anbieter erschließen sich den Markt und könnten bald auch Arbeitgeber mit Erkenntnissen über den Bildungsstand potenzieller Arbeitnehmer informieren.

Mehr dazu im Artikel von Thomas Thiel, faz.net „Digitales Lernen: Entmündigung als Bildungsziel?“.

 

 Foto: Jetti Kuhlemann / pixelio.de

Kurz notiert… „Frage zum Geschäftsmodell an Personalentscheidung ablesen?“

Zeitungsstapel 2Kurz notiert… Dr. Rolf Gerlach scheidet vorzeitig aus dem Amt

Dr. Rolf Gerlach (62), Präsident des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe, wird im Jahr 2017 vorzeitig aus dem Amt scheiden. Das gibt der Sparkassenverband Westfalen-Lippe bekannt. Personalwechsel, gleich welcher Hierarchie, kommen zwar jeden Tag vor, bemerkenswert ist hier aber die Begründung: „Zukunftsfragen einer Sparkassenorganisation… sollten Aufgaben der nächsten Generation sein.“, schreibt Gerlach in einem Brief vom 19. Mai 2016. Ein solch deutliche Aussage überrascht. Fällt sie doch in eine Zeit, in der Banken und Sparkassen Antworten auf Fragen zur Digitalisierung des Bankgeschäfts und der Beratung, zum Geschäftsmodell und zum völlig veränderten Kundenverhalten zu beantworten haben. Gerlach traf die Entscheidung natürlich nur für sich, doch er ist sicher nicht der einzige Sparkassenfunktionär aus seiner Generation. Ich bin allerdings davon überzeugt, dass Digitalisierung und der Umgang damit keine Frage des Alters ist.

Weitere Informationen zum Thema:

 

 Foto: Jetti Kuhlemann / pixelio.de

Veranstaltungstipps für März und April 2016

Maerz April (2)Interessante Veranstaltungen für Banken und

Sparkassen im März und April 2016:

.

.

2.-3. März 2016, „Symposium für Projektmanagement“, München
Veranstalter: Tiba Managementberatung GmbH
Themen: Führung, Persönlichkeit und Soft Skills im Projektmanagement
Informationen zur Veranstaltung: „Symposium für Projektmanagement

3.-4. März 2016, „Jahreskongress: Wege zur effizienten Bank“, Potsdam
Veranstalter: Procedera Consult GmbH
Themen: Prozessmanagement, Change Management, regulatorische Neuerungen, Organisationshandbuch, etc.
Informationen zur Veranstaltung: „Wege zur effizienten Bank

9. März 2016, „Fachkonferenz: Trends im Private Banking“, Köln
Veranstalter: Bank-Verlag GmbH
Themen: Regulatorik, Digitale Technologien, Niedrigzinsen
Informationen zur Veranstaltung: „Trends im Private Banking

10.-11. März 2016, „Jahrestagung Prozessmanagement und Innovation“, Köln
Veranstalter: BPM&O GmbH
Themen: Prozessmanagement, Prozessmodellierung, Prozessorientierte Organisation, Prozessinnovation, Organisationsentwicklung u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Jahrestagung Prozessmanagement und Innovation

15.-16. März 2016, „Forum Personal 2016“, Bonn
Veranstalter: Management-Akademie der Sparkassen-Finanzgruppe
Themen: Mitarbeiter als Markenbotschafter, Lernendes Dienstleistungsunternehmen, Recruiting 2020, Personalarbeit der Zukunft, Digitalisierung u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Forum Personal 2016

17.-18. März 2016, „21. Handelsblatt-Jahrestagung: Privatkundengeschäft“, Mainz
Veranstalter: Euroforum SE und Handelsblatt
Themen: Zukunft des Retail Banking, Digitalisierung, Kostendruck u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Privatkundengeschäft

31. März 2016, „Das Migrationsprojekt Agree21“, Kamen
Veranstalter: RWGA, Akademie des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes
Themen: Projektmanagement in Großprojekten, Ablauf des Migrationsprojektes, Agiles Projektmanagement u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Das Migrationsprojekt Agree21

6. April 2016, „Bankenaufsichtskonferenz 2016“, Köln
Veranstalter: Bank-Verlag GmbH
Themen: Aufsichtsrechtliche Entwicklungen, Interne Modelle, Stresstest-Leitlinien, EBA-Leitlinien
Informationen zur Veranstaltung: „Bankenaufsichtskonferenz 2016

27.-28. April 2016, „Deutscher Sparkassentag 2016“, Düsseldorf
Veranstalter: DSGV Deutscher Sparkassen- und Giroverband
Themen: Marke Sparkasse, „Einfach menschlich“, „Einfach sicher“, „Einfach zukunftsweisend“
Informationen zur Veranstaltung: „Sparkassentag 2016

28.-29. April 2016, „10. Euroforum-Jahrestagung: Baufinanzierung 2016“, Köln
Veranstalter: Euroforum SE
Themen: Regulierung, Niedrigzins, Digitale Revolution, Wohnimmobilienkreditrichtlinie, Innovative Vertriebsstrategien u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Baufinanzierung 2016

26.-27. April 2016, „Process Solutions Day 2016“, Köln
Veranstalter: gfo Gesellschaft für Organisation e.V.
Themen: Prozessmodellierung, BPM-Suiten, Human Workflow, Process Sulutions Award u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Process Solutions Day 2016

28.-29. April 2016, „Forum: Frauen in Führung und Verantwortung“, Montabaur
Veranstalter: ADG Akademie Deutscher Genossenschaften e.V.
Themen: Migration der Fachkräfte, Berufliche „Multigrafie“, Systemische Organisationsentwicklung, Prozessbegleitung, Macht, Wertewandel, Gesundheitsmanagement, Digitalisierung u.a.
Informationen zur Veranstaltung: „Forum: Frauen in Führung und Verantwortung

 

Die Veranstaltungen sind eine persönliche Auswahl, ohne Anspruch auf Vollständigkeit; alle Angaben ohne Gewähr.